4. und 5. Oktober 2019

Du bist zwischen 15 und 35 Jahre alt und möchtest 
dich mit anderen jungen Selbsthilfe-Aktiven austauschen?

Du weißt nicht was Selbsthilfe genau bedeutet,
möchtest aber ein Teil davon werden?

Du möchtest dich ehrenamtlich mit und für
andere Betroffene engagieren?

Du möchtest dich mit anderen jungen Erwachsenen
über soziale und gesundheitliche Probleme austauschen?

Dann komm zur Veranstaltung am 4. und 5. Oktober 2019 und informiere dich! Du kannst das Projekt von Anfang an mitgestalten und etwas bewirken!

Unsere Angebote nehmen derzeit noch hauptsächlich Erwachsene in Anspruch. Doch es sind gerade die jungen Menschen, die vom gemeinsamen Handeln in einer Gruppe profitieren. In der Gruppe stärken sie ihre Fähigkeit zur Kommunikation. Bestimmte Arbeitsformen fördern zudem die Selbstkompetenz und das eigenverantwortliche Handeln. Sich gemeinsam engagieren und eine Veränderung in Gang setzen – das sind wertvolle Erfahrungen, die man vor allem in einer Gruppe machen kann.

Startschuss im Herbst

Um die „Junge Selbsthilfe“ auf die Füße zu stellen, findet im Herbst die Start-up Veranstaltung statt. An zwei Tagen stehen Bedarf und Bedürfnisse der Betroffenen im Mittelpunkt. Um diese herauszufinden, werden wir uns in Workshops, über Referate und in der Gruppe austauschen. Dabei sind alle eingeladen, ihre Vorstellungen und Wünsche einzubringen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen und Ergebnissen werden wir gemeinsam die weiteren Schritte für eine „Junge Selbsthilfe“ festlegen.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung findest du hier: Projekt Junge Selbsthilfe