Unser Leitbild

Der Dachverband SELBSTHILFE TIROL wurde im Jahr 1993 gegründet und ist ein überparteilicher, nicht konfessionell gebundener, gemeinnütziger Verein, der die einschlägigen Selbsthilfevereine und -gruppen in Tirol verbindet. Als Selbsthilfe-Unterstützungseinrichtung verfolgt er den Zweck, die Tätigkeit von Selbsthilfegruppen und -vereinen im Gesundheits- und Sozialbereich zu koordinieren, deren Entwicklung und Aktivitäten zu unterstützen und die gemeinsamen Interessen zu vertreten.

 

1. Aufgaben

1.1. Information und Aufklärung
Die SELBSTHILFE TIROL klärt auf und informiert über

  • Formen und Arbeitsweisen von bestehenden Selbsthilfegruppen
  • die regionalen Selbsthilfe-Aktivitäten
  • Möglichkeiten und Grenzen der Selbsthilfe
  • Fortbildungsangebote für Selbsthilfegruppen

1.2. Beratung
Die SELBSTHILFE TIROL

  • erleichtert den Zugang zu Selbsthilfegruppen

  • bringt Menschen mit gleichen oder ähnlichen Problemen miteinander in Kontakt
  • unterstützt Selbsthilfe-Interessenten bei der Gruppengründung
  • motiviert zum Selbsthilfe-Engagement
  • fördert die Vernetzung und Kommunikation der Selbsthilfe-Gruppen
  • informiert bei Bedarf über Angebote von professioneller Hilfe 

1.3. Unterstützung
Die SELBSTHILFE TIROL

  • bietet administrative und organisatorische Unterstützung bei der Neugründung von Selbsthilfegruppen
  • unterstützt den regelmäßigen Arbeitsprozess von Selbsthilfegruppen durch Bereitstellung der nötigen Infrastruktur
  • ermöglicht Vernetzung und Erfahrungsaustausch der einzelnen Selbsthilfegruppen
  • bietet selbsthilfespezifische Weiterbildung für Kontaktpersonen bzw. Selbsthilfegruppen-Teilnehmer
  • informiert über Finanzierungsmöglichkeiten (Sponsoring, Subventionen)

1.4. Begleitung
Die SELBSTHILFE TIROL

  • begleitet in der Gründungsphase
  • vermittelt in schwierigen Gruppensituationen
  • bietet Moderation und Konfliktmanagement
  • ermöglicht Supervision

1.5. Öffentlichkeitsarbeit
Die SELBSTHILFE TIROL

  • unterstützt bei Presse- und Medienarbeit
  • informiert über Neugründungen von Selbsthilfegruppen
  • fördert die Zusammenarbeit der Selbsthilfegruppen mit Experten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich, auch bundesweit
  • hält selbsthilfespezifische Informationsvorträge in Schulen, sozialen Einrichtungen usw.
  • organisiert gemeinsame Veranstaltungen (Messen, gesundheitsspezifische Veranstaltungen)
  • veröffentlicht das Kommunikationsmedium intern - 4x im Jahr
  • erstellt ein Mitgliederverzeichnis
  • betreibt eine Homepage für die Selbsthilfegruppen

 

2. Gesundheits- und Sozialpolitik

  • Unterstützung von Selbsthilfegruppen in ihren gesundheits- und sozialpolitischen Anliegen (gemeinsam mit Selbsthilfegruppen und auf Initiative von Selbsthilfegruppen)
  • Brückeninstanz zu politischen Institutionen in Gesundheits- und Sozialfragen
  • Stärkung von Patienteninteressen
  • Zusammenarbeit mit den Gesundheits- und Sozialsprengeln
  • Stellungnahme zu Gesetzen
  • Mitarbeit in verschiedenen Gremien – wie Ethikkommission, Behindertenbeirat, ArGe Selbsthilfe Österreich (Zusammenschluss von Selbsthilfe-Unterstützungseinrichtungen Österreichs)

 

3. Ziele

  • Förderung der Entwicklung eines positiven Klimas in der Selbsthilfe
  • Verbesserung bzw. Erhalt der Lebensqualität von Betroffenen und deren Angehörigen
  • Förderung der Prävention als Prinzip der Gesundheitspolitik durch Information und Beispiel
  • Förderung der Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegepersonal, Patienten, Betreuern und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Verbesserung der Effizienz der eingesetzten Mittel im Gesundheitsbereich

 

4. Allgemeines

Die SELBSTHILFE TIROL bietet

  • kostenlose Unterstützungsarbeit
  • kostenlose Beratung
  • Vertraulichkeit, Verschwiegenheit
  • Freiwilligkeit
  • ausgebildete, hauptamtliche Selbsthilfeunterstützerinnen

 

Der Vorstand des Dachverbandes arbeitet ehrenamtlich.

Nach oben

Erstellt am: 01.12.2010/08:00; Letzte Änderung am: 09.02.2017/09:27; Autor: SELBSTHILFE TIROL

Neu für Sie

Seminare, Gruppensprechertreffen, öffentliche Veranstaltungen

Weiterlesen

am Freitag, 29. September 2017 um 13.00 Uhr

Weiterlesen